Als Ergebnis der Zusammenarbeit mehrerer junger Wissenschaftler, welche beim  Workshop “Microbial diversity in time and space – the metacommunity concept applied in microbial ecology and evolution” in Uppsala (Schweden) im April 2009 begonnen hatte, konnte kürzlich eine Publikation im renommierten Journal Trends in Ecology and Evolution veröffentlicht werden.

Unter Betreuung von Prof. Dr. Helmut Hillebrand (Universität Oldenburg) analysierten wir zahlreiche empirische Studien, in welchen theoretische Metacommunity-Konzepte experimentell überprüft wurden. Neben der Identifizierung der den empirischen Studien zugrundeliegenden Metacommunity-Konzepte wurde auch die Übertragbarkeit der Experimente auf natürliche Ökosysteme bewertet.

Weitere Informationen finden sich unter dem Menüpunkt Publikationen.

Summary

Metacommunity theory has advanced understanding of how spatial dynamics and local interactions shape community structure and biodiversity. Here, we review empirical approaches to metacommunities, both observational and experimental, pertaining to how well they relate to and test theoretical metacommunity paradigms and how well they capture the realities of natural ecosystems. First, we show that the species-sorting and mass-effects paradigms are the most commonly tested and supported paradigms. Second, the dynamics observed can often be ascribed to two or more of the four non-exclusive paradigms. Third, empirical approaches relate only weakly to the concise assumptions and predictions made by the paradigms. Consequently, we suggest major avenues of improvement for empirical metacommunity approaches, including the integration across theoretical approaches and the incorporation of evolutionary and meta-ecosystem dynamics. We hope for metacommunity ecology to thereby bridge existing gaps between empirical and theoretical work, thus becoming a more powerful framework to understand dynamics across ecosystems.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü